Postition der Bürgerinitiative Gegenwind Hassenroth

Windkraftanlagen nahe Hassenroth? Nein Danke!

Wir sind keine Windkraftgegner und keine Atomkraftbefürworter.

Wir sind Bürger aus allen Schichten und Berufen. Bürger, die in und um Höchst leben und arbeiten. Bürger, die den Odenwald lieben und ihn als ihre Heimat bezeichnen. Bürger, die hier bleiben wollen!

 

ABER:

 

Wir sind gegen eine subventionsgetriebene, planlose Aufstellung von Windrädern auf Kosten unserer Gesundheit, unserer Lebensqualität und unserer schützenswerten Natur.

 

Es ist es zu einer regelrechten „Goldgräberstimmung“ gekommen. Die derzeit sehr hohen Subventionen (EEG-Umlage) führen dazu, dass Windräder auch an unwirtschaftlichen Standorten gebaut werden. Befürworter von Windrädern werden deshalb nicht müde, die von Windrädern ausgehenden Gefahren für den Menschen und die Natur zu relativieren und gering zu reden. Es gibt jedoch schon lange seriöse Quellen, die bestätigen, dass durch die Windräder unsere Gesundheit und die Natur aufs Empfindlichste beeinträchtigt werden.

 

Es geht hier um die Zukunft unserer Familien – um die Heimat unserer Kinder.

Die Gemeindevertreter der Gemeinde Otzberg werden in Kürze über den Antrag des Gemeindevorstandes zur Verpachtung von gemeindeeigenen Windpotenzialflächen im Märkerwald an einen Projektierer zur Errichtung von Windkraftanlagen in der Gemeindevertretung entscheiden. Diese Entscheidung wird enorme Auswirkung auf viele Bürger – sowohl der Gemeinde Otzberg als auch der Nachbargemeinde Höchst, hier insbesondere des Ortsteils Hassenroth – und auf unsere heimische Natur- und Kulturlandschaft haben.

Die Bürgerinitiative Gegenwind Hassenroth wurde mit dem Ziel gegründet den Bau der Windkraftanlagen zu verhindern. Im Rahmen dieser Internetpräsenz wird sie die Gründe darlegen, die gegen die Errichtung der Windkraftanlagen im Märkerwald sprechen und berichten welche Aktionen geplant sind.

Advertisements